Fledermaus xKontaktImpressumDatenschutzerklärungSitemapHäufige Fragen Logo AGF
x
AGF InformationenAGF AktivitätenPraxistippsFledermausbiologie
x
xx
 

Literatur

Weblinks

 

Fledermausdetektoren

Fledermäuse nutzen > Echoortung zur Orientierung. Dabei senden sie Laute im Ultraschallbereich aus, welche das menschliche Ohr nicht hören kann. Ein Fledermausdetektor transformiert die Laute und bringt sie in unseren Hörbereich.

 

Mit dem >Pettersson D100 (ca. € 250), >Batscanner (Elekon Preic ca. € 224) oder dem SSF Bat2 Detektor (ca. € 179) kann man schon einige Fledermausarten anhand von Rufrhythmus und Frequenz im Freiland bestimmen. Das Petterssongerät hat 3 Mikrofone und ist dadurch sehr empfindlich, d.h. man kann auch leise rufende Arten hören. Das neue Schweizer Model bietet ausser der Einstellung der Mischfrquenz auch eine Anzeige welche Frequenz gerade am "stärksten" vertreten ist, d.h. man kann die Mischfrequenz entsprechend ändern um auch andere Arten aufspüren zu können, Anzeige ist aber träge. Die Bedienung der Frequenzeinstellung oder der Lautstärkeregelung erfolgt über den Druckbutton diese Bedienung ist langsamer als bei einem Drehknopf (Pettersson). Der Batscanner sucht immer automatisch die lauteste/stärkste Frequenz.

Der >SSF BAT 3 (Preis € 290) zeichnet nur Screen Shots von 2-3 Lautsequenzen auf, er speichert keine digitalen Lautdaten für einen spätere Analyse, das Gerät ist aber sehr handlich und genauso gut wie der SSF2.

Wer's billig haben möchte den ist der Kauf der >Bausatz für 25 Euro bei amazon oder pearl empfohlen, das Gerät ist durchaus was für Einsteiger oder Kinder, man braucht nur einen Lötkolben und eine Bockbatterie, eine Frequenzeinstellung gibt es nicht, man muss das Gerät evtl. mit einem anderen Detektor "eichen".

Wollen Sie Fledermausarten sicher bestimmen dann müssen sie die Lautdaten abspeichern, dann wird es teuer. Hier ist das Gerät mit Speicher (>Batlogger/Elekon) zu empfehlen. Bei diesem Gerät werden die Rufen diditalisiert und auf ein SD Karten abgespeichert.
Es gibt eine kostenfreie Analyse-Software mit GPS Daten Auslesung. Das Gerät >AnaBat Walkabout ist nicht zu empfehlen, die Rufe werden zwar online sichtbar gemacht aber die Handhabung ist sehr umständlich und der Kopfhörerausgang sehr leise.
Ausserdem gibt es für iPad und iPhone und jetzt auch für Android-Geräte einen Mikrofon-Aufsatz und dazu eine kostenlose Analysesoftware (>Echometer Touch 2; Preis 240, Einfachversion und für knapp 400 € das Echmeter Touch pro mit verschiedenen Einstellmöglichkeiten). Für den "Hausgebrauch" und als Einstieg in die Lautanaylse sehr gut geeignet.
Darüberhinaus gibt es auch > Digitale Ultraschallmikrofone die mit einer speziellen, kostenfreien Software auf ein Netbook Lautdaten aufzeichnen können.

Für Bastler gibt es auch eine >Raspberry Phi Lösung der Fledermauslautaufzeichnung.

 

Interessante Internetseite zum Thema:
>www.fledermausdetektor.net



 

 

Aktuelles und Aktivitäten
x
Hilfsadressen und Nottelefon
(01 79) 4 97 29 95
x
Erstversorgung
Was mache ich, wenn ich eine Fledermaus finde?
x
Mitgliedschaft
Sie können unsere wichtige Arbeit im Fledermausschutz durch eine Spende fördern oder Mitglied werden!
x
Fledermausausstellung
Unsere Ausstellung über Fledermäuse kann man ausleihen. Melden Sie sich!